herzlich willkommen auf der homepage von ekkehard lauritzen: Sitemap Impressum
http://www.lauritzen-hamburg.de


FotoBioGrafie
Lübeck in historischen Bildern

1 - 2 - 3
Hamburg,


Lübeck. Sicht vom Chimborasso.




Lübeck. St. Marien und St. Petri.




Lübeck. Dankwärtsbrücke.





Lübeck. Blick auf den Dom





Lübeck. Hafeneinfahrt.




Lübeck. Der Hafen.





1928. Kapitän Wilhelm Teigeler, Bremen, auf der Brücke seines Schiffes. Er fährt u.a. die Strecke Lübeck-Riga. Kapitän Teigeler ist befreundet mit Rudolf Ude aus Lübeck. Dessen Tochter Elwine Ude reist 1913 auf seinem Schiff zum Verwandten-Besuch nach Pernau. Frau Bergwitz in Riga, die Schwester der Pastoren-Brüder Bergwitz aus Estland, hilft bei der Weiterreise.




Ostsee-Passage um ca. 1914.




Savonlinna, Finnland 2006. Der dampfbetriebene Schoner Salama fuhr ab 1874 (Baujahr) von Lübeck nach Petersburg und Savonlinna am Saimaa-See. Hier ging er auch 1898 unter und wurde 1971 gehoben. Der Saimaa-See hat eine Kanalverbindung nach Vyborg an der russischen Ostseeküste.




Lübeck. Kaisertor.




Lübeck, ca. 1930. Rathaus.




Lübeck. Marktbrunnen.




Lübeck. Markt
Zeichnung Rudolf Ude



15.2.1903. Im Lübecker Rathskeller feiert man den Namenlosen Dienstbotenball. Der Koch (u. M.) ist ein E. Claassen, der u.a. dieses Foto meiner Urgrossmutter Elwine Ude (nicht im Bild) schickt. Beide haben auf dem Ball miteinander geschäkert. Elwine ist als Stubenmädchen auf dem Ball.





Lübeck, ca. 1893. Von Elwine Udes Freundin ist nur der Nachname bekannt: Maaß.






Lübeck, ca. 1919. Mimi Dimpker geb. Krickhuhn präsentiert sich und Lübecker Wohnkultur. Sie schenkt dieses Foto ihrer Lübecker Freundin Elwine Ude.






Lübeck. Breite Strasse mit Rathaus.





Lübeck, ca. 1930. Rathaustreppe.





Lübeck. Rathaustreppe.





13.1.1849.
Wer Bürger des Lübeckischen Freistaates werden wollte, so wie Jürgen Martin Wilhelm Lampe, musste einen Eid ablegen. Jürgen Lampe arbeitet zu diesem Zeitpunkt bereits seit längerem als Ratsdiener in Lübeck. Er war offensichtlich zugewandert. Für ihn bürgen Nicolaus Schunck und Jürgen Friedrich Johann Kripgans, beide Wattediener. Es handelt sich offensichtlich um Kollegen des Ratsdieners Lampe. Zur Familiengeschichte Lampe











Lübeck.





Lübeck. Bei St. Johannis.



Lübeck.
Grosse Petersgrube.


Lübeck.
Bei St. Jacobi.





Lübeck, ca. 1930.
Füchtingshof.
Ordnung für die Witwen auf Füchtings Hof (1909)





Lübeck, ca. 1930.
Sandstrasse




Lübeck.
Am Stadtgraben.





Lübeck.
Schiffergesellschaft.





Lübeck.
Hospital zu heiligen Geist.





Lübeck, 1916.
Villa Müller am Burgfeld.





Raum Lübeck. Die Gastwirtschaft zur Post sowie Colonialwaren-Handlung von Friedrich Vagt.





Rothenhusen an der Wakenitz.



Absalonshorst an der Wakenitz. Flussfischer.



An der Wakenitz. Fähre von Absalonshorst nach Herrnburg.

e-mail an ekkehard lauritzen

home
seite schliessen




Amtseid der Lübecker Raths-Diener 1839


Lübecker Siegel und Stempel






Marzipankugeln in Mexiko

Heinrich Ude wandert 1927 21-jährig von Lübeck nach Mexiko aus.


Seine Erlebnisse schildert er in vielen Briefen an seine Eltern. Was er schreibt, ist auch ein Spiegel Lübecker Ereignisse.
>>>>>

























































.1 - 2 - 3
email an ekkehard lauritzen
seitenanfang
seite schliessen
home

© Ekkehard Lauritzen